Logo: Leben lernen

Alt-Friedrichsfelde 65

Alt-Friedrichsfelde 65

Der Fokus dieses Beschäftigungs- und Förderbereichs liegt auf künstlerisch-kreativer Arbeit und einfachen handwerklichen Tätigkeiten aus dem Bereich Upcycling.

12 Personen mit komplexen Beeinträchtigungen arbeiten entsprechend ihren individuellen Fähigkeiten an handgefertigten Produkten. Hierbei entstehen sogenannte Upcycling-Produkte, bei denen alte, nicht mehr verwendete Materialien oder Gegenstände in Neues umgewandelt werden.

Zusätzlich gibt es ein helles Atelier, in dem themenbezogene kreative Aktivitäten stattfinden, wie zum Beispiel Malen und Zeichnen an der Staffelei auf Leinwand, Papier und Holz.

Bei allen Aktivitäten werden die Beschäftigten von fachkundigen Assistent*innen unterstützt.

Eine aktive Zusammenarbeit und Kooperation mit der Nachbarschaft sowie anderen Gewerbetreibenden und Ladenbesitzern im Viertel sind ausdrücklich erwünscht. Ziel ist es, Inklusion und Sozialraumorientierung durch alltägliche Präsenz und nachbarschaftliche Kontakte zwischen Menschen mit und ohne Beeinträchtigung zu fördern.

Der Bereich ist in der Regel montags bis freitags von 8.30 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Drei Buslinien (108, 192, 194) halten direkt vor dem Objekt und sorgen für eine schnelle Anbindung an das S- und U-Bahn-Netz. Der S-Bahnhof Friedrichsfelde Ost ist ca. 500 m entfernt.

  • Bereichsleitung Beschäftigungs- und Förderbereich
    Telefon
    030 509322201
    E-Mail: liebal@lebenlernen-berlin.de

Anschrift

Alt-Friedrichsfelde 65
10315 Berlin